Peter Scheller
Berater für Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuer- und Unternehmensberater

„Wenn es knifflig wird.“

Weltkriege und die Europäische Union

von Peter Scheller

Weltkriege und die Europäische Union

Heute schreibe ich nicht über Steuern, sondern über unsere Historie.

Heute vor hundert Jahren begann der 1. Weltkrieg. Ihm folgte ein zweiter. Unzählige Millionen von Menschen starben in diesen Gemetzeln. Und viele der Überlebenden waren für den Rest ihres Lebens von den grausamen Erlebnissen traumatisiert.

Wir sollten heute nicht nur den vielen Millionen gefallenen Soldaten des 1. Weltkrieges gedenken. Wir sollten auch dankbar sein, dass die meisten von uns Kriege nicht erleben mussten  Seit fast siebzig Jahren hat es keine militärischen Auseinandersetzungen mehr in West- und Zentraleuropa gegeben.

Viele Europakritiker sollten sich ins Gedächtnis rufen, dass dies zu einem großen Teil auch dem Einigungsgedanken der Europäischen Union zu verdanken ist. Unabhängig von kleinlichen Zänkereien zwischen den Politikern der Mitgliedsstaaten steht doch eins fest. Missgunst und Misstrauen, die früher regelmäßig zu Kriegen zwischen den europäischen Völkern geführt haben, ist einer vertrauensvollen Zusammenarbeit gewichen; und manchmal auch Freundschaften.

Und das eine lange Friedensperiode nicht selbstverständlich ist, zeigen uns gerade wieder die militärischen Auseinandersetzung vor unserer Haustür. Im nahen Osten oder der Ukraine brennt es lichterloh.

Wir sollten wirklich dankbar sein, dass wir ein friedliches Miteinander in der Europäischen Union gefunden haben.

Autor: Peter Scheller

Bildquelle: www.Fotalia.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?*