Peter Scheller
Berater für Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuer- und Unternehmensberater

„Wenn es knifflig wird.“

Blog-Archiv

2018

Umsatzsteuer: Elektronische Marktplätze

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Das Bundesfinanzministerium hat einen Rentenentwurf für das Jahressteuergesetz 2018 vorgelegt. Dieser enthält auch Änderungen zur Umsatzsteuer. Wesentliche Änderungen betreffen die Besteuerung des Handels mit Waren auf elektrronischen Marktplätzen im Internet.

Betreiber von elektronischen Marktplätzen sollen verpflichtet werden, Angaben von Nutzern aufzuzeichen, wenn für die an sie erbrachte Leistungen eine Umsatzsteuerpflicht in Betracht kommt. Die Finanzverwaltung soll die Möglichkeit erhalten zu prüfen, ob[das liefernde oder leistende Unternehmen oder der Empfänger bzw. Nutzer seinen steuerlichen Pflichten ordnungsgemäß nachgekommen ist. Daneben soll eine Regelung eingeführt werden, die den Betreiber eines elektronischen Marktplatzes für nicht abgeführte Steuern haften lässt. Die Haftung soll entfallen, soweit der Betreiber eines elektronischen Marktplatzes nachweist, dass er keine Kenntnis davon hatte oder nach der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns hätte haben müssen, dass der liefernde Unternehmer seinen steuerlichen Verpflichtungen nicht oder nicht im vollen Umfang nachgekommen ist. Hierzu sollen unter anderem eine Bescheinigungen des für das auf der Plattform handelndes Unternehmen zuständigen Finanzamtes ausreichen sein.

Daneben gibt es einige weitere kleinere Änderungen des Umsatzsteuergestzes.

Hinweis: Der Begriff "nach Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns hätte wissen müssen" wird von Finanzverwaltung und Finanzgerichten sehr weit ausgelegt. Das Vorlegen der Kopie eines Gewerbescheins des Geschäftspartners allein reicht schon lange nicht mehr.

Autor: Peter Scheller, Steuerberater, Master of International Taxation, Fachberater für Zölle und Verbrauchsteuern

Bildquelle: www.fotalia.com

weiterlesen

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 3)

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 3)

Inzwischen fordern die Finanzverwaltungen aller Industriestaaten eine detaillierte Dokumentation von Verrechnungspreisen im Konzern. Das Fehlen oder die fehlende Aussagekraft entsprechender Unterlagen führen erfahrungsgemäß zu hohen Steuernachforderungen. In drei Teilen werden die wesentliche Grundzüge einer Verrechnungspreisdokumentation dargestellt.

weiterlesen

Germany’s tax avoidance regulations

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Germany’s tax avoidance regulations

Germany’s tax avoidance regulations are far reaching and cover a lot of different situations. There are certain measures which are treated as a tax avoidance scheme although involved companies or individuals do not realise that their business activities may be …

weiterlesen

Taxation of digital economy

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Taxation of digital economy

On 21 March 2018, the EU commission published a proposal in regard to the taxation of digital business activities in the European Union. There are two proposals. Reform of corporate tax systems The first proposal is on a reform of …

weiterlesen

Termin: Umsatzsteuervergütung / VAT refund

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Termin: Umsatzsteuervergütung / VAT refund

Frist / Deadline Unternehmen, die sich die Umsatzsteuer eines anderen EU-Mitgliedstaates des Jahres 2017 vergüten lassen wollen, müssen dies bis zum 30. September 2018 tun! Business entities have to apply for a refund of VAT of another EU-member state 2017 by September …

weiterlesen

Montagen und Serviceaufträge im Ausland

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Montagen und Serviceaufträge im Ausland

Deutsche Unternehmen wie beispielsweise Metallbaubetriebe nehmen häufig Montage- oder andere Aufträge im Ausland an. Dabei werden regelmäßig eigene Arbeitnehmer an den Einsatzort geschickt. Es stellt sich die Frage, welche steuerlichen und anderen Pflichten zu beachten sind. Aus steuerlicher Sicht sind …

weiterlesen

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 2)

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 2)

Inzwischen fordern die Finanzverwaltungen aller Industriestaaten eine detaillierte Dokumentation von Verrechnungspreisen im Konzern. Das Fehlen oder die fehlende Aussagekraft entsprechender Unterlagen führen erfahrungsgemäß zu hohen Steuernachforderungen. In drei Teilen werden die wesentliche Grundzüge einer Verrechnungspreisdokumentation dargestellt. (4) Angemessenheitsdokumentation In einer …

weiterlesen

Double household in Germany

von Administrator (Kommentare: 0)

Double household in Germany

Our article Deductible expenses for work-related second household requires a partcial amentment. From 2014 on the 60 square meter criterion is not applicable any more for a work-related double household in Germany. On the other hand deductible expenses are limited …

weiterlesen

USA: Deutsche als Green Card Holder

von Administrator (Kommentare: 0)

USA: Deutsche als Green Card Holder

Viele Deutsche stellen sich die Frage, welche steuerlichen Pflichten sie in den USA als Green Card Holder erfüllen müssen. Grundsätzlich gelten Green Card Holder als daueraufenthaltsberechtigt (lawful permanent resident) in den USA, selbst, wenn sie sich nicht in den USA …

weiterlesen

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 1)

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Verrechnungspreisdokumentation (Teil 1)

Inzwischen fordern die Finanzverwaltungen aller Industriestaaten eine detaillierte Dokumentation von Verrechnungspreisen im Konzern. Das Fehlen oder die fehlende Aussagekraft entsprechender Unterlagen führen erfahrungsgemäß zu hohen Steuernachforderungen. In drei Teilen werden die wesentliche Grundzüge einer Verrechnungspreisdokumentation dargestellt. (1) Allgemeine Konzerninformationen Der …

weiterlesen

LLC – Limited Liability Company and German taxation

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

LLC – Limited Liability Company and German taxation

There are good reasons to form a LLC in the USA. It combines preferable characteristics such as a far-reaching legal flexibility of the corporate structure with a limited liability of its shareholders. Beside this the shareholders can choose whether the …

weiterlesen

The unwanted permanent establishment in Germany

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

The unwanted permanent establishment in Germany

Expatiates living and working in Germany are aware of the fact that relocation to Germany has consequences in regard to their tax situation. Most expatriates who live and work in Germany are employees who work for a German or foreign …

weiterlesen

Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Beiträgen an Berufsverbände – eine Fallstudie

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Beiträgen an Berufsverbände – eine Fallstudie

Die Autoren Peter Scheller und Thomas Oehmichen haben in der Ausgabe 4/2018 der Umsatzsteuerrundschau einen Artikel zum Thema Die umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Beiträgen an Berufsverbände – eine Fallstudie eröffentlich. Dabei geht es umfolgendes: In der Praxis kommt es zwischen der Finanzverwaltung …

weiterlesen

Deutsche Betriebsprüfer im Ausland?

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Deutsche Betriebsprüfer im Ausland?

Grundsätzlich endet die Kompetenz physischer Ermittlungshandlungen der deutschen Finanzverwaltung an der Außengrenze der Bundesrepublik Deutschland. So war es auf jeden Fall in der Vergangenheit. Die Rechtsprechung deutscher Finanzgerichte erlaubt es aber inzwischen, dass deutsche Finanzbeamte im Ausland ermitteln dürfen. Das Finanzgericht …

weiterlesen

Freelancer and the „false“ self-employed phenomenon

von Peter Scheller (Kommentare: 0)

Freelancer and the „false“ self-employed phenomenon

Some service industries employ freelancers rather than employees in order to carry out certain jobs. To work as a freelancer can be beneficial both for the freelancer and his/her customer. However, if the freelancer’s position is similar to the one of …

weiterlesen